Abschaffung der Inhaberaktie per 01.11.2019

Das Bundesgesetz zur Umsetzung von Empfehlungen des Global Forum über Transparenz und Informationsaustausch für Steuerzwecke (Global Forum) ist auf den 01.11.2019 in Kraft getreten.

Die Gesetzesänderung führt nicht nur zu einer faktischen Abschaffung der Inhaberaktie. Es sieht auch eine Busse für Aktionäre oder Gesellschaften vor, die es versäumen, die wirtschaftlich berechtigten Personen zu melden oder das Aktienbuch sowie das Verzeichnis über die an Aktien wirtschaftlich berechtigten Personen zu führen. Zudem verpflichtet das Gesetz Rechtseinheiten mit Hauptsitz im Ausland und tatsächlicher Verwaltung in der Schweiz, am Ort der tatsächlichen Verwaltung ein Verzeichnis ihrer Inhaber zu führen.

Lesen Sie hier den Beitrag von Gabriela Loepfe-Lazar und Alexander Schwartz mit einer Übersicht zu den wichtigsten Änderungen und Konsequenzen, falls die geforderten Anpassungen und Meldungen nicht vorgenommen werden.

Download PDF (282.64 KB)

Wichtige Neuigkeiten zu unserem Unternehmen sowie News aus der Branche der Rechtsanwälte und Mediatoren.