VW-Abgasskandal

VW-Abgasskandal - seit 2015 in aller Munde. VW einigte sich 2016 in den USA auf die Bezahlung einer Entschädigung. In der Schweiz, und auch im restlichen Europa fehlt die Verhandlungsbereitschaft von VW.

Die Stiftung Konsumentenschutz hat in Zusammenarbeit mit Schwärzler Rechtsanwälte ein Klageverfahren entwickelt um auch in der Schweiz Ansprüche von betroffenen Fahrzeughaltern geltend machen zu können.

Ende 2017 wurde die umfangreiche Schadenersatzklage der rund 6'000 Geschädigten beim Handelsgericht in Zürich eingereicht.

Falls Sie Eigentümer oder Leasingnehmer eines vom VW-Abgasskandals betroffenen Fahrzeugs (insbesondere EA189, 3.0 Liter V6 oder 4.2 Liter V8 Dieselmotors) sind und Wohnsitz in Österreich, Liechtenstein oder der Schweiz haben, können Sie gerne über das Kontaktformular an uns herantreten. Wir informieren Sie in einem ersten Schritt kostenlos über Ihre rechtlichen Möglichkeiten.

VW Dieselgate - Schwärzler Rechtsanwälte vertreten betroffene VW-Fahrzeughalter (Eigentümer und Leasingnehmer) in der Schweiz und Liechtenstein

VW-Abgasskandal | Schwärzler Rechtsanwälte Startseite

Fehler

Auf der Website ist ein unvorhergesehener Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nochmal.